Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hessdorf  |  E-Mail: info@hessdorf.de  |  Online: http://www.hessdorf.de

Exkursion zu Moorweihern am 21. Juni 2022

Der Landkreis feiert sein 50-jähriges Bestehen, durch ihn werden seit über 25 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken ökologisch wertvolle Moorweiher geschützt. Ein wichtiges Element ist dabei der Ankauf von Naturschutzflächen durch den Landkreis. Eine Exkursion am 21.06.2022 führt an den Weihern bei Krausenbechhofen vorbei, für die sich Interessierte anmelden können.
Blüte des südlichen Wasserschlauchs
Blüte des Südlichen Wasserschlauches, einer fleischfressenden Unterwasserpflanze. (Foto: Johannes Marabini)

Der Landkreis informiert

Seit 50 Jahren besteht der Landkreis Erlangen-Höchstadt im Wesentlichen in seiner heutigen Form. Im Herzen dieses Landkreises liegen die bekannten Karpfenteiche des Aischgrundes über 7000 an der Zahl sind es. Zwischen ihnen verstreut im Wald oder am Waldrand aufgelassene Weiher, die sich in Jahrzehnten zu moorigen Tümpeln entwickelt haben, die Moorweiher.

 

Sie sind ökologisch von außerordentlicher Bedeutung. Die sauren Lebensbedingungen in den Teichen erlauben nur wenigen, spezialisierten Arten das Überleben. Fleischfressende Pflanzen, wie der Wasserschlauch oder Moorlibellen sind an diese Bedingungen angepasst und kommen nur dort vor.

 

Bereits Mitte der 1980er Jahre hat der Landkreis Erlangen-Höchstadt damit begonnen, ökologisch wertvolle Flächen zugunsten des Naturschutzes anzukaufen, zu erhalten und zu entwickeln. Darunter auch viele der hochwertigen Moorweiher. Im Rahmen dieses Projektes kamen bis heute ca. 60 Hektar Naturschutzflächen zusammen. Die Förderung des Ankaufes erfolgte immer durch den Bayerischen Naturschutzfonds oder die Regierung von Mittelfranken.

 

Im Dezember 1995 erfolgte der Startschuss für das gemeinsame Projekt des Landschaftspflegeverbandes und des Landkreises Erlangen-Höchstadt: das Projekt „Lebensraumnetz Moorweiher und Niedermoore“, welches damals vom Vorsitzenden des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken, Herrn Josef Göppel sowie dem damaligen Landrat Franz Krug eröffnet wurde. Coronabedingt konnte eine entsprechende Jubiläumsveranstaltung 2020 nicht abgehalten werden, was jetzt nachgeholt wird.

 

Exkursion mit Einkehr

Am 21.06.2022 führt eine ca. 1 ½ stündige, kostenfreie Exkursion mit Startpunkt in Krausenbechhofen am dortigen Naturschutzgebiet und an Moorweihern im Bürgerwald von Höchstadt vorbei bis zurück nach Krausenbechhofen, wo die Möglichkeit der Einkehr im Hofladen Geier besteht. Die Exkursion startet um 17 Uhr am Parkplatz des Hofladens Geier in 91350 Gremsdorf/Krausenbechhofen.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung unter johannes.marabini@erlangen-hoechstadt.de oder unter Tel. 09193 201720 gebeten. Wetterfeste Kleidung und passendes Schuhwerk sind erforderlich. Die Tour ist nicht barrierefrei.

drucken nach oben